Logo linksAszendentenLogo rechts

Die Sonne

Das Sonnenzeichen ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Deutung des Horoskops. Sie weist auf die Art und Weise hin, wie ein Mensch seine Kräfte und sein schöpferisches Vermögen für die eigene Entwicklung einsetzt. Das Sonnenzeichen bestimmt die dynamische Willensäußerung, die sich in der Stellung (und später auch in den Aspekten zu den anderen Planeten) im Horoskop zeigt. Oft ist die Stellung der Sonne im Haus von vorrangiger Wichtigkeit gegenüber dem Zeichen in dem sie steht. Der sonnengeprägte Wille, den wir so erkennen, ist ein grundlegender Bestandteil des Bewusstseins, der auf alle anderen Verhaltensweisen abfärbt.
Die Sonne im Zeichen muss also immer im Zusammenhang mit seiner Hausstellung angesehen werden, sie repräsentiert den persönlichen Wesenskern.

Der Aszendent

Das Aszendentzeichen sowie der Mond (mehr zum Mond) sind in der Regel nach der Sonne die zweitwichtigsten Faktoren bei der Deutung des Horoskops. Der AC entspricht der Art und Weise, wie wir uns in der Welt verhalten. Er ist die Maske oder die Persönlichkeit, die wir unserer Umwelt zeigen. Er zeigt aber auch wie wir von unserer Umwelt wahrgenommen werden.
So ist diese Maske, diese Persönlichkeit zum einen tief verborgen (wir sind uns nicht immer bewusst, was wir von uns zeigen) und doch gleichzeitig auch äußerlich, er ist deshalb für den Prozess der Erkenntnis der eigenen Identität von größter Bedeutung. Durch den AC nehmen wir unsere Einzigartigkeit war, er ist ein wesentlicher Teil unserer Einstellung der Umwelt gegenüber und entspricht der spontanen, persönlichen Energie. Mit dem AC erschaffen wir uns unsere eigene Welt, er zeigt auf wonach wir Ausschau halten und zugleich wie wir es sehen (wollen).
Der Aszendent beschreibt ferner unser Anfang, unser Eintreten in die Welt (auch Geburtsumstände und physiognomisches Bild), wohin wir uns entwickeln, zeigt jedoch die Sonne in viel stärkerem Masse.