Logo linksAszendentenLogo rechts

Aszendent Schütze

Losung: Ich bin Optimist

Schütze AC ist philosophisch, optimistisch und expansiv. Er ist der ewige Wahrheitssucher. Der Wille zur Persönlichkeitsentfaltung ist groß. Diese Menschen suchen Wachstum und Weite, auch in ihrem Geist. Sie lieben Reisen und haben eine optimistische Natur. Sie sind freundlich und interessieren sich für viele unterschiedliche Themen, für Länder, Kulturen und Menschen. Sie suchen immer nach neuen Anregungen und Erkenntnissen. Meist ist jedoch das planen wichtiger als das erreichen eines Zieles.

Sie neigen deshalb schon mal zu dogmatischer Wahrheitsliebe. Ihr Urteil und ihre Meinung äußern sie unbekümmert, oft sogar ohne Rücksicht auf unangenehme Folgen . Meist sind es erfolgreiche Menschen, denn sie suchen in ihrer Arbeit persönliche Erfüllung, was ihnen Selbstachtung und Aufstieg ermöglicht. Oft besteht eine schmerzhafte Spaltung zwischen hohen Idealen und niederen Expansionsgelüsten. Schütze am Aszendenten will/muss alle Zusammenhänge durch ein höheres Prinzip wahrnehmen. Dabei kann es zu Überheblichkeit kommen.

Durch den Zwilling am Deszendenten, erfährt der Schütze, dass es auch logische Analyse und praktische Schritte braucht um im Leben Ziele zu verwirklichen.

Der Schütze-Aszendent in der Partnerschaft

In einem Schütze-Aszendenten lebt im Grunde ein ewiger Junggeselle. Er braucht Freiheit um seinen Idealen näher kommen zu können. Er ist also in der Erschließung von Freundschaften sehr schnell, im Entschluss zu einer Ehe jedoch oft sehr zurückhaltend. Irgendwie scheinen ihm Freiheit und Gebundenheit nicht so recht zusammenzupassen.

Aber er ist auch ein Optimist und hat recht viel Feuer. In der Partnerschaft soll immer etwas laufen und manchmal drängt er seinen Partner vorwärts, dorthin wo er selbst seine hohen Ideale sieht. Das kann nicht immer gut gehen. Schütze am Aszendent muss lernen auch einmal zuzuhören und sich selbst etwas zurückzunehmen, sonst läuft er Gefahr plötzlich wieder alleine zu sein. Auch der Partner will seine Wünsche und Bedürfnisse erfüllt sehen.

Es kann also durchaus so sein, dass für sein Partner der Prozess ansteht, sich selbst durchsetzen zu lernen, für die eigenen Interessen und Vorlieben einzustehen und diese auch zum Ausdruck zu bringen. Es kann daher sein, dass der Partner den Schütze- AC zu wenig einfühlend oder egoistisch bezeichnet. Das muss aber nicht so sein. Schütze- AC neigt einfach dazu, in einer selbstverständlichen und durchaus wohlwollenden Art die Geschicke nicht nur von sich selbst, sondern auch von seinem Partner in die Hand zu nehmen. Seine an sich freundschaftliche Art, sein Sinn für das Erfüllende, Bereichernde und Positive kann sich erst dann wirklich zum Wohle der Partnerschaft entfalten, wenn er gelernt hat, auch seinem Partner die Möglichkeit zu lassen, mitbestimmend zu wirken und im gleichen Maße wie er die eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu verwirklichen.

Nach Oben