Logo linksDie vier ElementeLogo rechts

Die Lehre der Elemente stammt ursprünglich aus dem antiken Griechenland und gehört zu den wichtigen Grundpfeilern der westlichen Astrologie. Die Einteilung in die vier Elemente ist, ebenso wie die Einteilung in Qualitäten, eine wichtige Unterteilung des Tierkreises.
Die vier Elemente sind: Feuer, Erde, Luft und Wasser.

Anhand der Verteilung der Planeten der Sternzeichen im Horoskop können die grundlegenden Eigenschaften eines Menschen abgelesen werden, z.B. ob bei ihm ein Element überwiegt, ob alle Elemente gleichmäßig verteilt sind, oder ob eines gar nicht oder kaum vorhanden ist.
Die meisten Menschen haben Horoskope mit Planeten in drei oder vier Elementen. Oft überwiegt jedoch ein oder zwei Elemente und bestimmte Eigenschaften treten klar zum Vorschein.

Die Tierkreiszeichen lassen sich jeweils in Gruppen zusammenfassen. Jeweils drei Tierkreiszeichen gehören demselben Element an, d.h. sie haben ähnliche Eigenschaften.

Feuer und Luft gelten als männliche Elemente oder auch als aktiv, positiv.
Erde und Wasser als weibliche Elemente oder auch als passiv, negativ, wobei diese Begriffe nicht wertend zu verstehen sind.

Die meisten Menschen haben Horoskope mit Planeten in drei oder vier Elementen. Oft überwiegt jedoch ein oder zwei Elemente und bestimmte Eigenschaften treten klar zum Vorschein.

 

Dieser Inhalt ist mit freundlicher Erlaubnis von www.astroschmid.ch

Das Urheberrecht liegt bei www.astroschmid.ch